Dein Weg zur Mitgliedschaft

Für uns und unsere Mitglieder steht die gemeinsame Freude am Fliegen und am Vereinsleben an erster Stelle. Fliegen kann jeder lernen - egal ob Frau oder Mann, Mädchen oder Junge. Unsere Mitglieder haben in unterschiedlichen Altersklassen ihre Leidenschaft zum fliegen entdeckt und mit der Schulung begonnen. Allerdings kann die Schulung im Segelflug bereits im Alter von 14 Jahren begonnen werden.

Ca. zwanzig ehrenamtliche Segelfluglehrer ermöglichen Dir eine fundierte, schnelle und kostengünstige Ausbildung. Weiterhin bietet sich die Möglichkeit die erworbene Segelfluglizenz auf Motorsegler oder Motorflugzeugen zu erweitern.
 
Bist du dir noch unsicher? - Vorher reinschnuppern!
Gerne kannst Du zunächst eine Schnuppermitgliedschaft bei uns ausprobieren. Diese beinhaltet bereits 5 Segelflugstarts und läuft nach 28 Tagen automatisch aus. So kannst Du ohne weitere Kosten oder Verpflichtungen unverbindlich testen, ob Dir der Verein und der Teamsport gefallen.

Du erhältst während der Schnuppermitgliedschaft einen Einblick, wie ein normaler Flugbetrieb aussieht und lernst bereits viele unserer Vereinsmitglieder und Fluglehrer kennen. Weiterhin bist Du in dieser Zeit versichert, sodass Du bei den ersten 5 Starts bereits auf dem vorderen Pilotensitz platz nehmen kannst. Sofern Du dich im Anschluss für eine Mitgliedschaft entscheidest können diese Starts für die Ausbildung angerechnet werden.
Am wichtigsten ist uns, dass alle Mitglieder gemeinsam Spaß am Fliegen und Vereinsleben haben. Durch die Schnuppermitgliedschaft kannst auch Du schnell beurteilen, ob Dir Segelfliegen als Teamsport Spaß macht und Dir unser Verein gefällt.

-->  Ich interessiere mich für eine Schnuppermitgliedschaft  <--

Gebühren

Auszug: Beiträge und Fluggebühren  (inkl. USt.)    
  Erwachsene Jugendliche
Aufnahmebeitrag    
als Flugschüler  300,00 €  100,00 €
als Lizenzinhaber  500,00 €  250,00 €
     
Monatsbeiträge    
Aktiv  29,00 €  17,00 €
Passiv  15,00 €  10,00 €
Passives Familienmitglied    5,00 €    5,00 €
     
Spartenbeitrag (jährlich)    
Segelflug/Motorsegler/Motorflug    
1.Sparte  150,00 €  100,00 €
(alternativ bei geringfügiger Nutzung) pro Start   25,00 € 25,00 €
Jede weitere Sparte   50,00 €   50,00 €
     
Startgebühren    
Flugzeugschlepp (500m)   17,50 €   12,50 €
Windenschlepp     6,00 €     6,00 €
     
Flugzeitgebühren    
im Segelflug keine Flugzeitgebühren außer DG 1001T  1V  
D-KBUS pro Minute    0,95 €    0,95 €
D-EYIA  pro Minute    2,65 €    2,65 €
D-EOBS pro Minute 2,00 € 2,00 €
D-KLDG pro Minute Motorlaufzeit    2,50 €    2,50 €
     
Rundflüge    
Rundflug-Gutschein (15 Min. Dauer)
für eine Person im Segelflug/Motorflug
  30,00 €   30,00 €
     
Schnuppermitgliedschaft (begrenzte Verfügbarkeit)    
für 28 Tage inkl. 5 Segelflugstarts   99,00 €   99,00 €

Werkstattstunden/Baustunden/Towerstunden:
Mitglieder, die keine Vereinsflugzeuge benutzen, sind von der Baustundenpflicht befreit. Die Baustundenpflicht gilt grundsätzlich für alle Mitglieder, die in der Saison Vereinsflugzeuge benutzen und das 70 Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Die Baustundenpflicht ist wie folgt gestaffelt:
- Von ein bis zu drei Starts in einer Saison besteht eine Baustundenpflicht von 10 Stunden.
- Ab dem vierten Start besteht eine Baustundenpflicht von 30 Stunden je Baustundensaison.

Eine Baustundensaison beginnt am 1. November und endet am 30. Oktober des Folgejahres. Flugleiter, die im Dienstplan eingeteilt sind und ihren Dienst ableisten, können die Tower-Stunden als Baustunden abrechnen. Die abgeleisteten Werkstattstunden/Baustunden/Tower-Stunden werden im internen Bereich des AC Krefeld digital erfasst. Die Abrechnung der Baustunden erfolgt im Monat November. Eine abgeleistete Baustunde ist nur dann gültig, wenn sie im digitalen System eingetragen und durch den Werkstattleiter abgezeichnet wurde. Jede nicht geleistete Baustunde wird einem Mitglied mit 15,00 Euro belastet.

Stand März 2017

*Als Jugendliche gelten Mitglieder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres bzw. bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres, sofern in der Ausbildung/ im Studium.

Herzlich Willkommen auf der Website des Aero Club Krefeld e.V.


Der Aero Club Krefeld e.V. gehört mit fast 200 Mitgliedern zu einem der aktivsten Luftsportvereine in Nordrhein-Westfalen.
 
Seit dem 01.01.2016 sind wir am Egelsberg wieder unter dem Namen Aero Club Krefeld e.V. zu finden. Hinter dem Verein steckt eine langjährige Tradition sowie viele Mitglieder, die ihre Leidenschaft im Luftsport gefunden haben.
 
Hier ist für jeden das Richtige dabei:
Je nach Vorliebe können die fliegerischen Aktivitäten in unseren drei Sparten Segelflug, Motorsegler oder Motorflug ausgelebt werden, wie z. B. beim Strecken-, Kunst- oder Reiseflug. Unsere ehrenamtlichen Fluglehrer garantieren dabei eine professionelle Ausbildung sowohl im Segelflug, als auch auf unserem Motorsegler bzw. unseren Motorflugzeugen. Die Schulung im Segelflug kann bereits im Alter von 14 Jahren begonnen werden, wobei die Altersgrenze nach oben offen ist.
 
Neben der Fliegerei liegen uns auch das Vereinsleben und die Gemeinschaft sehr am Herzen. Dies spiegelt sich sowohl in zahlreichen Veranstaltungen am Egelsberg, als auch bei den jährlich stattfindenden Fluglagern wieder. Darüber hinaus zeichnet den Verein eine sehr aktive Jugendabteilung aus, die zusätzliche Veranstaltungen und Ausflüge organisiert, an denen auch viele Mitglieder außerhalb der Jugend gerne teilnehmen.

Los gehts

   
Einfach alle Unterlagen ausdrucken, unterschreiben und zum nächsten Flugbetrieb mitbringen. Gerne kannst du auch über unser Kontaktformular einen persönlichen Termin mit uns vereinbaren.
Hier findest Du alle Aufnahmeunterlagen, inklusive unserer Satzung und den aktuellen Preisen & Fluggebühren:

-->  Mitgliedsantrag  <--

 

Checkliste - Die nächsten Schritte

Wenn Du Segelflieger/in werden möchtest, musst Du ein fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis vorlegen. Diese Untersuchung kostet ca. 100 Euro und muss je nach Lebensalter jährlich, zweijährlich oder alle 5 Jahre wiederholt werden.

Hier findest Du Fliegerärzte in Krefeld und Umgebung.
-->  Liste Fliegerärzte  <--


Die Bezirksregierung verlangt von Dir außerdem einen Auszug aus dem Verkehrszentralregister des Kraftfahrtbundesamtes. Einen Musterantrag auf Auskunft aus dem Verkehrszentralregister kannst du hier downloaden. Außerdem benötigt die Bezirksregierung noch ein polizeiliches Führungszeugnis.
Ein Führungszeugnis kannst du in einem Bürgerservicebüro beantragen.

Lade Webcam-Bild
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.